Sartire

    Austausch

    KIR 145

    Anmeldedatum : 11.09.12

    Sartire

    Beitrag von KIR 145 am Fr Feb 15, 2013 10:08 am

    Aus ,,Unpolitische Lieder" von Hoffmann von Fallersleben (1841):

    Wie ist doch die Zeitung so interessant

    Wie ist doch die Zeitung so interessant
    Für unser liebes Vaterland!
    Was haben wir heute nicht alles vernommen!
    Die Fürstin ist gestern niedergekommen,
    Und morgen wird der Herzog kommen,
    Hier ist der König heimgekommen,
    Dort ist der Kaiser durchgekommen -
    Bald werden sie alle zusammenkommen -
    Wie interessant, wie interessant!
    Gott segne das liebe Vaterland!

    - - Was ist uns nicht alles berichtet worden:
    Ein Portepeefähnrich ist Leutnant geworden -
    Ein Oberhofprediger erhielt einen Orden,
    Die Lakaien erhielten silberne Borden,
    Die höchsten Herrschaften gehen nach Norden
    Und zeitig ist es Frühling geworden -
    Wie interessant, wie interessant!
    Gott segne das liebe Vaterland!

    KIR 145

    Anmeldedatum : 11.09.12

    Re: Sartire

    Beitrag von KIR 145 am Fr Feb 15, 2013 10:26 am

    Vom selben Dichter:

    Tragische Geschichte

    Jüngst ist ein General erwacht,
    ein tapferer General,
    dem hat ein Traum um Mitternacht
    gemacht viel Angst und Qual.

    Er war im Leben noch erschreckt
    durch keinerlei Gefahr,
    doch hat ein Traum ihn aufgeschreckt,
    ein Traum gar wunderbar.

    Was träumte denn dem General
    in später Mitternacht?
    Was hat ihm denn so große Qual
    und soviel Angst gemacht?

    Ihn, der gebebt in keiner Schlacht,
    den nichts noch hat erschreckt,
    Was hat ihn denn um Mitternacht
    aus seinem Schlaf geweckt?

    War's Krieg und Pest, war's Hungersnot?
    War's Hilf- und Feuerschrei?
    War's Hochverrat und Mord und Tod?
    War's blutige Meuterei?

    Ihm träumte - nun, es war enorm! -
    Daß durch das ganze Heer
    erhielte jede Uniform
    hinfort zwei Knöpfe mehr.
    avatar
    Gardestern

    Anmeldedatum : 10.09.12
    Alter : 67
    Ort : Jüterbog
    Hobbys : Geschichte, speziell Stadt- u. Garnisongeschichte

    Re: Sartire

    Beitrag von Gardestern am Fr Feb 15, 2013 9:02 pm

    Die Pressekritik ist nicht nur köstlich formuliert, sondern auch erschreckend aktuell.


    _________________
    Zu gleich!

    KIR 145

    Anmeldedatum : 11.09.12

    Re: Sartire

    Beitrag von KIR 145 am Mo Feb 25, 2013 8:52 am

    ,,Illustrierte Sylvesterzeitung" Berlin (1847)über die Preßfreiheit:

    Aus dem Inland ist nicht viel zu berichten;
    's sind immer noch die alten Geschichten;
    's wird gezahlt und gezählt, doch stets in Brüchen;
    's wird viel geschrieben und noch mehr gestrichen;
    's wird viel gesprochen, doch will nichts geschehen -
    Nun - im neuen Jahr wird's wohl besser gehen!

    KIR 145

    Anmeldedatum : 11.09.12

    Re: Sartire

    Beitrag von KIR 145 am Mo Feb 25, 2013 9:08 am

    Kommunismus (1847 !!!!) aus Münchener ,,Leuchtkugeln"

    ,,Sagen Se mal, Frau Jevatter'n, wat is denn mit dem Kommunismus?"
    ,,Nu sehen Se, Frau Jevatter'n, die Kinder werden von Staat erzogen, damit se ordentliche Bürjer werden."
    ,,Nun, da brauch ick mir mit meine Jören nicht mehr zu rackern, wenn se der Staat kleid't und füttert, und erzieht und wascht."
    ,,Allens!"
    ,,Und die Mädchens auch?"
    ,,Auch dieses."
    ,,Und da kann ick den janzen Daag meinem Plaisir nachjehen?"
    ,,Janz so is es. Det Eenzige dabei is schade, daß der Staat für unsereins nich ooch in die Wochen kommen kann. Aberst tut nichts: davor ezeugen wir ooch Bürjer."

    Gesponserte Inhalte

    Re: Sartire

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di Sep 26, 2017 7:18 am