6. bad. Inf. Rgt. 114

    Teilen
    avatar
    Gardestern

    Anmeldedatum : 10.09.12
    Alter : 67
    Ort : Jüterbog
    Hobbys : Geschichte, speziell Stadt- u. Garnisongeschichte

    6. bad. Inf. Rgt. 114

    Beitrag von Gardestern am Mi Nov 28, 2012 8:00 pm

    1867 unterstellt Baden im Rahmen einer Militärkovention seine Armee dem preußischen Oberbefehl.

    Alsbald darauf wird am 26.10.1867 das 6. bad. Inf. Rgt. aufgestellt.

    1868 wird der preuß. Bevollmächtigte der bad. Armee zugleich auch bad. Kriegsminister.

    1871 tritt die in Versailles beschlossene Militärkonvention in Kraft, wodurch des großherzogl. bad. Kontingent unmittelbarer Bestandteil der königl. preuß. Armee wird.
    "Indem Seine Königl. Hoheit der Großherzog seine kriegsherrlichen Rechte freiwillig an den König von Preußen abtrat, gab er den edelsten Beweis selbstverleugnender Hingabe an des große deutsche
    Vaterland." (Waenker v. Dankenschweil: Geschichte des Inf.Rgt. Kaiser Friedrich III. Nr. 114)

    In der Zeit ist das 6. bad. Inf.Rgt. 114. wie folgt disloziiert: I. u. II. Batl. in Konstanz, II. Batl. in Rastatt

    Des weiteren heißt es in der Regimentsgeschichte: "Der erste Gnadenakt, mit dem der neue kaiserl. Kriegsherr das Regiment ehrte und erfreute, war die Verfügung, durch welche er ihm die Bewachung der Burg Hohenzollern, des Stammschlosses des preuß. Königshauses, übertrug." In der Praxis heißt das, daß jeweils eine Komp. jeweils für ein Jahr auf die Burg kommandiert ist.

    Ab 1877 hat das Rgt. den Ehrennamen: 6. bad. Inf. Rgt. Kronprinz Friedrich Wilhelm Nr. 114.

    Den endgültigen Ehrennamen "Kaiser Friedrich III." bekommt das Regiment am 2.8.1888 verliehen. Seit dem trägt die Truppe auf der hellgrünen Schulterklappe den roten Namenszug "FR III".

    Näheres zur Geschichte der Kasernenanlage in Konstanz findet sich bei I. Boyken: Baugeschichtliche Überlegungen zur Klosterkaserne in Konstanz, in: Erhalten hist. bedeutsame
    Bauwerke, Jahrbuch 1986.

    Zu erwähnen wäre noch, daß die 2. Komp. des Rgts. 1904 den Kaiserschießpreis erhalten hat.

    (vielleicht sind die Kameraden so nett und liefern wieder die Bildern aus dem alten Forum mit hinzu)

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Dez 18, 2017 9:13 am