Lieder der Artillerie

    Austausch
    avatar
    Gardestern

    Anmeldedatum : 10.09.12
    Alter : 67
    Ort : Jüterbog
    Hobbys : Geschichte, speziell Stadt- u. Garnisongeschichte

    Lieder der Artillerie

    Beitrag von Gardestern am Mo Jan 07, 2013 3:57 am

    Artillerie-Lied

    Artillerie mit schwarzem Kragen,
    Fels in Schlachten, kühn im Wagen,
    Schöner stehst du jetzo da.
    Horch der Donner der Geschütze
    Mit dem grellen Pulverblitze
    Übertönet das Hurra!

    Ha! Wie zischen die Granaten
    Durch die Luft, in dicken Schwaden
    Sinkt dahin der Feinde Schar.
    Jeder Schuß ein saft’ger Treffe,
    Schrapnells nebenbei als Pfeffer,
    das macht bald die Sache klar.

    Schwarzes Antlitz, schwarze Hände,
    ziert, wenn dann die Schlacht zu Ende,
    jeden braven Artillerist.
    Jeder scheint zu sein ein Teufel,
    doch daran ist kein Zweifel,
    daß der bravste Kerl er ist.


    2. Variante

    Kanonendonner ist unser Gruß,
    wir sprechen aus Mörsern und Haubitzen,
    bald sind wir zu Pferde, bald sind wir zu Fuß,
    aber immer bei unseren Geschützen.
    Und wenn der Kartätschenhagel kracht,
    nehmt euch vor dem schwarzen Kragen in Acht.
    [center]
    avatar
    Feldbahner
    Admin

    Anmeldedatum : 22.08.12
    Alter : 59
    Ort : Salzatal, ehem. Salzmünde

    Re: Lieder der Artillerie

    Beitrag von Feldbahner am Mo Jan 07, 2013 4:05 am

    Hat der Herr Wachtmeister eine poetische Ader? Ein sehr schönes Gedicht (Lied).
    avatar
    Gardestern

    Anmeldedatum : 10.09.12
    Alter : 67
    Ort : Jüterbog
    Hobbys : Geschichte, speziell Stadt- u. Garnisongeschichte

    Re: Lieder der Artillerie

    Beitrag von Gardestern am Mo Jan 07, 2013 5:18 am

    Bedanke mich für das Kompliment!

    Ich habe lediglich die Ehre, selbst den "schwarzen Kragen" tragen zu dürfen, was eigentlich im weiteren Sinne auf einen "Feldbahner" ebenso zutrifft.

    Leider fehlen mir die Noten dazu. Vielleicht weiß jemand aus dem Forum, wie die Melodie geht.


    KIR 145

    Anmeldedatum : 11.09.12

    Re: Lieder der Artillerie

    Beitrag von KIR 145 am Mo Jan 07, 2013 6:36 am

    Gardestern schrieb:Artillerie-Lied

    Artillerie mit schwarzem Kragen,
    Fels in Schlachten, kühn im Wagen,
    Schöner stehst du jetzo da.
    Horch der Donner der Geschütze
    Mit dem grellen Pulverblitze
    Übertönet das Hurra!

    Ha! Wie zischen die Granaten
    Durch die Luft, in dicken Schwaden
    Sinkt dahin der Feinde Schar.
    Jeder Schuß ein saft’ger Treffe,
    Schrapnells nebenbei als Pfeffer,
    das macht bald die Sache klar.

    Schwarzes Antlitz, schwarze Hände,
    ziert, wenn dann die Schlacht zu Ende,
    jeden braven Artillerist.
    Jeder scheint zu sein ein Teufel,
    doch daran ist kein Zweifel,
    daß der bravste Kerl er ist.


    2. Variante

    Kanonendonner ist unser Gruß,
    wir sprechen aus Mörsern und Haubitzen,
    bald sind wir zu Pferde, bald sind wir zu Fuß,
    aber immer bei unseren Geschützen.
    Und wenn der Kartätschenhagel kracht,
    nehmt euch vor dem schwarzen Kragen in Acht.
    [center]

    Zu singen nach der Melodie: Prinz Eugen, der edle Ritter....

    KIR 145

    Anmeldedatum : 11.09.12

    Re: Lieder der Artillerie

    Beitrag von KIR 145 am Mo Jan 07, 2013 6:37 am

    KIR 145 schrieb:
    Gardestern schrieb:Artillerie-Lied

    Artillerie mit schwarzem Kragen,
    Fels in Schlachten, kühn im Wagen,
    Schöner stehst du jetzo da.
    Horch der Donner der Geschütze
    Mit dem grellen Pulverblitze
    Übertönet das Hurra!

    Ha! Wie zischen die Granaten
    Durch die Luft, in dicken Schwaden
    Sinkt dahin der Feinde Schar.
    Jeder Schuß ein saft’ger Treffe,
    Schrapnells nebenbei als Pfeffer,
    das macht bald die Sache klar.

    Schwarzes Antlitz, schwarze Hände,
    ziert, wenn dann die Schlacht zu Ende,
    jeden braven Artillerist.
    Jeder scheint zu sein ein Teufel,
    doch daran ist kein Zweifel,
    daß der bravste Kerl er ist.


    2. Variante

    Kanonendonner ist unser Gruß,
    wir sprechen aus Mörsern und Haubitzen,
    bald sind wir zu Pferde, bald sind wir zu Fuß,
    aber immer bei unseren Geschützen.
    Und wenn der Kartätschenhagel kracht,
    nehmt euch vor dem schwarzen Kragen in Acht.
    [center]

    Zu singen nach der Melodie: Prinz Eugen, der edle Ritter....

    Aus: Neues Liederbuch für Artilleristen
    avatar
    Gardestern

    Anmeldedatum : 10.09.12
    Alter : 67
    Ort : Jüterbog
    Hobbys : Geschichte, speziell Stadt- u. Garnisongeschichte

    Re: Lieder der Artillerie

    Beitrag von Gardestern am Mo Jan 07, 2013 8:07 pm

    Ich bedanke mich bei Herren Oberst für die hilfreiche Auskunft, werde mich schon 'mal im singen üben.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Lieder der Artillerie

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di Sep 26, 2017 7:15 am