3. brand. Infanterie Regiment Nr. 20

    Teilen
    avatar
    Gardestern

    Anmeldedatum : 10.09.12
    Alter : 67
    Ort : Jüterbog
    Hobbys : Geschichte, speziell Stadt- u. Garnisongeschichte

    3. brand. Infanterie Regiment Nr. 20

    Beitrag von Gardestern am Di Nov 27, 2012 8:06 pm

    Armeebefehl Nr. 22 / 1908



    Ich bestimme hierdurch: Die Offiziere des Infanterie-Regiments Graf Tauentzien von Wittenberg (3. Brandenburgisches) Nr. 20 legen, um das Andenken ihres einem ruchlosen Verbrechens zum Opfer gefallenen Regimentschefs, des Königs von Portugal und Algarvien Karl I. Majetät zu ehren, drei Wochen Trauer an. An den Beisetzungsfeierlichkeiten hat eine Abordnung des Regiments, bestehend aus dem Regimentskommandeur, einem Stabsoffizier, einem Hauptmann und einem Leutnant teilzunehmen. Ich beauftrage Sie, vorstehendes sogleich der Armee bekannt zu machen.

    Berlin, den 3. Febr. 1908.
    Wilhelm

    avatar
    Gardestern

    Anmeldedatum : 10.09.12
    Alter : 67
    Ort : Jüterbog
    Hobbys : Geschichte, speziell Stadt- u. Garnisongeschichte

    Re: 3. brand. Infanterie Regiment Nr. 20

    Beitrag von Gardestern am Di Nov 27, 2012 8:06 pm

    Vionville-Feier


    Das Wittenberger Tageblatt berichtete am 22. August 1907 über eine Fest-Veranstaltung in Jüterbog des Inf. Rgt. 20 zum Gedenken an den deutsch-französischen Krieg 1870/71, die drei Tage zuvor stattgefunden hatte:

    „Glückliche unvergeßliche Stunden waren es, die unsere ehem. 20er beim Regiments-Appell im Jüterboger Lager am 16. d. M., dem Ehrentage des Regiments bei Vionville durchleben durften. Der liebenswürdigen Einladung des Regiments-Kommandeurs Oberst von Nitsche waren die alten Herren des Regiments, sowie die Ehemaligen aus Berlin, Nixdorf, Potsdam, Treuenbrietzen, Wittenberg und Halle mit Freuden nachgekommen. An ehem. Offizieren des Regiments bemerkten wir den greisen Exell. Gen.-Leut. z. D. von Behr (82 Jahre alt), Oberst z. D. von Dassel, die Oberstleutnants Bergemann, Kynast u. a. Ehrenvoll und erhebend war der Augenblick, als der Herr Oberst, den Ehemaligen entgegensprengend, seinen: „Guten Morgen, Kameraden“ entbot und sie dem in Paradeaufstellung stehenden Regiment zuführte. In der Mitte des Vierecks haltend, gedachte er der Ruhmestaten der tapferen 20er an jenem glorreichen 16. August vor 37 Jahren mit der Aufforderung zum rastlosen energischen Weiterstreben im Sinne dieser Braven. Ein donnerndes dreimaliges Hurra auf unseren Geliebten Herrscher tönte über den weiten Platz und ließ die alten Soldatenherzen höher schlagen. Dreimaliger Vorbeimarsch vor den Ehemaligen beschloß das großartige militärische Schauspiel. Nunmehr ging es zum Etablissement ‚Waldkater’, wo das Regiment in aufmerksamer Weise für das leibliche Wohl der alten Kameraden sorgte. Das war ein Wiedersehen und eine Freude, nach langer Zeit mal wieder Stuben- und Kompanie-Kameraden begrüßen und alte Erinnerungen auffrischen zu können! Die Tischmusik führten die Lübbener Jäger aus. Jubelnd begrüßt, erschien der Oberst mit dem gesamten Offizierskorps und brachte ein dreimaliges Hoch auf die Ehemaligen aus. Einer der letzteren ergriff nach ihm das Wort, stattete ihm den Dank ab für die Einladung, militärische Ehrung und liebevolle Aufnahme und quittierte mit brausendem Hurra auf Oberst, Offizierskorps und Regiment.“
    avatar
    Husaren14
    Admin

    Anmeldedatum : 06.09.12

    Re: 3. brand. Infanterie Regiment Nr. 20

    Beitrag von Husaren14 am Di Nov 27, 2012 9:35 pm

    Aus dem Archiv von Gardestern


    [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


    _________________
    Carpe diem
    avatar
    Gardestern

    Anmeldedatum : 10.09.12
    Alter : 67
    Ort : Jüterbog
    Hobbys : Geschichte, speziell Stadt- u. Garnisongeschichte

    Re: 3. brand. Infanterie Regiment Nr. 20

    Beitrag von Gardestern am Di Nov 27, 2012 9:39 pm

    Dank an den Herren Major für die Bilddarstellung.

    Es handelt sich um eine Art Ehrenscheibe, von denen der Musk. Lehmann fast 10 Stück erschossen hat. Eine davon auf 300 m, die anderen alle wie oben zu sehen auf 150 m.

    Die Scheiben haben einen Durchmesser von 10 cm und werden wohl dem Spiegel der Originalscheibe entsprechen. Sie sind in jedem Fall vom Kompanichef persönlich abgezeichnet

    Gesponserte Inhalte

    Re: 3. brand. Infanterie Regiment Nr. 20

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Dez 18, 2017 9:08 am