Deutsch Ostafrika

    Teilen
    avatar
    Gardestern

    Anmeldedatum : 10.09.12
    Alter : 67
    Ort : Jüterbog
    Hobbys : Geschichte, speziell Stadt- u. Garnisongeschichte

    Deutsch Ostafrika

    Beitrag von Gardestern am Sa Nov 03, 2012 3:57 am

    Die größte unserer Besitzungen ist in Deutsch-Ostafrika. Vom Viktoriasee bis zum Njassa erstreckt sich deutsches Gebiet, das weit größer ist als unser Vaterland. Die Küste ist sumpfig und infolgedessen für den Europäer ziemlich ungesund. Nach dem Innern zu aber erhebt sich das Land terrassenförmig und bildet weite unfruchtbare Steppen. Ihnen schließen sich mächtige Gebirge an, die im Norden ihre höchste Höhe in dem 6000 m hohen Kilimandscharo erreichen. Hinter diesem Gebirge breiten sich weiterhin bis an die Seen außerordentlich fruchtbare Ebenen aus, die von zahlreichen Flüssen durchschnitten werden. Hier herrscht ein überaus reges Tierleben. Da weiden Antilopen und Zebras in Herden von 2 - 300 Stück. In den Morästen hausen das Nashorn und das Nilpferd. Die Elefanten durchbrechen die dichten Urwälder, und auf den Bäumen klettern zahllose Affen von Ast zu Ast. Die Wälder sind reich an Tamarinrinden, Fächerpalmen, Affenbrotbäumen und besonders an Schlingpflanzen, deren nützlichste die Landolphie ist, welche den besten Kautschuk liefert. Die Bevölkerung, die sich auf etwa 800 000 Seelen beläuft, setzt sich aus verschiedenen Negerstämmen zusammen. Sie wohnen in Dörfern, die von Häuptlingen beherrscht werden. Der Handel leigt meist noch in den Händen der Araber und eingewanderten Indier. Sie bringen in Handelszügen die Waren, vorzüglich Elfenbein, Palmöl, Palmkerne, Kautschuk, Ebenholz, nach den aufblühenden Städten und Hafenorten der Küste.

    Aus einem Schulbuch aus dem Jahre 1905.
    avatar
    Gardestern

    Anmeldedatum : 10.09.12
    Alter : 67
    Ort : Jüterbog
    Hobbys : Geschichte, speziell Stadt- u. Garnisongeschichte

    Re: Deutsch Ostafrika

    Beitrag von Gardestern am Sa Nov 03, 2012 3:57 am

    Gemäß Allerhöchster Ordre des Kaisers vom 17. Nov. 1907 wurde die Teilnahme an folgenden Gefechten in Deutsch-Ostafrika als Kriegszeit anerkannt:

    1. Gefecht gegen Wawundi-Wassige vom 9. Juli 1905 u.

    2. Gefecht auf den Massaibergen am 10. August 1905.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Feb 17, 2018 10:26 am